Die Stromsäulen der friesenenergie


Stromsäulen der friesenenergie in Hohenkirchen und Jever

Wir haben beim social Network facebook eine Gruppe gegründet, die sich „Das Klimaschutz-Team“ nennt. Dort tragen die Gruppenmitglieder Informationen zu den Themen Klima- und Umweltschutz zusammen, diskutieren auch über Technologien, Ideen zum Klimaschutz oder posten Humoristisches. 

Vor allem das Thema E-Mobilität ist eins, das dort viel diskutiert wird. Ein User hat nun ein paar Fragen an uns als friesenenergie gestellt, deren Beantwortung wir ggf. für mehrere Leser auch außerhalb der facebook-Gruppe interessant finden.

Hier nun also die gestellten Fragen und unsere Antworten dazu.

friesenenergie E-Mobil im Watt 2016

Frage: Was für Erfahrungen hat die friesenenergie mit ihrer Stromladesäule?

Die friesenenergie betreibt z.Z. zwei Ladesäulen.
Eine steht beim Rathaus in Hohenkirchen, eine weitere in Jever bei der Touristik-Info der Stadt Jever.

Beide Ladesäulen sind vorwiegend für den Betrieb der eigenen E-Fahrzeuge angeschafft und aufgestellt. Als derzeit noch kostenlose Serviceleistung bieten wir aber die Möglichkeit an, dass auch Fremdfahrzeuge an den Ladesäulen „tanken“ dürfen. Hierzu bedarf es dann aber eine Freischaltung durch uns. Ein Betrieb ist somit nur zu unseren Öffnungszeiten möglich.

Wie viele Fremdnutzer tanken dort pro Monat?

In Hohenkirchen beschränkt sich die Fremdnutzung der Ladesäule auf ca. 10 mal pro Jahr! Anfragen zur generellen Nutzungsmöglichkeit unserer Ladesäule ca. 4-5 mal pro Jahr.

In Jever ist die „Fremdnutzung“ deutlich höher.
Hier wird die Ladesäule ca. 60 bis 80 mal im Jahr von Fremdfahrzeugen genutzt. In den allermeisten Fällen sind es dann Urlauber die bei der Touristik-Info „aufschlagen“.

Wie viele E-Fahrzeuge fahren in der näheren Umgebung?

Die Frage kann leider nicht konkret beantwortet werden. Die Wangerland Touristik GmbH verfügt über zwei E-Fahrzeuge (sog. Nordseeflitzer), die im übrigen auch von Gästekarteninhaber genutzt werden können. Ansonsten sind uns lediglich noch 2-3 Besitzer von E-Fahrzeugen bekannt. Das war es dann aber auch schon.

Wie wird der Strom an Fremdnutzer abgerechnet?

Momentan gar nicht. Wir konnten diesen Service bislang kostenlos anbieten. Gedacht ist dieser Service aber auch nur zur Einmal- bzw. gelegentlicher Nutzung und nicht als Dauerlösung.

Wir müssen aber über andere Möglichkeiten nachdenken, da die Nutzung nicht immer so abläuft, wie es wirtschaftlich für uns tragbar ist. Wie hier eine für beide Seiten faire Nutzung aussieht, wird intern derzeit diskutiert.
 friesenenergie E-Mobil Jever 2016

 Klima denken – Ökostromkunde werden.

Burkhard Wichmann

Burkhard Wichmann (friesenenergie GmbH)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.