Tore schießen für den guten Zweck fand große Beachtung

Tore schießen für den guten Zweck – eine lebensrettende Idee

Wie wir zuvor schon in unserem Blog berichteten, fand auch in diesem Jahr wieder das vom Organisationsbüro Feldmann organisierte Benefizprojekt, zugunsten der „Kinderhilfe Organtransplantation e.V.“ statt. In diesem Jahr hieß es allerdings nicht “ laufen für den guten Zweck“, sondern „kicken für den guten Zweck“.

Die Veranstaltung,  bei der es in diesem Jahr darum ging möglichst viele Tore zu schießen, fand erneut große Beachtung in der Öffentlichkeit. Egal ob Fußballspieler oder Nicht-Fußballspieler, für die Aktion Herzenssache nahmen sich erfreulicherweise wieder viele Aktive Zeit und kickten in Jever für den guten Zweck.

Tore schießen für den guten Zweck

Bildquelle: www.nwz.de

Die kleinen Fußballerinnen und Fußballer konnten mit jedem geschossenen Tor, 5,00 €, die von uns und weiteren Unterstützern gespendet wurden, für die Aktion Herzenssache erspielen. Die Erwachsenen Teammitglieder spendeten mir Ihrer Anmeldegebühr, die auch zugunsten der „KIO“ geht, zusätzlich noch einmal 5,00 €. Insgesamt konnten die engagierten Spielerinnen und Spieler an den 3 Aktions-Nachmittagen 102 Tore erzielen.

Der Verein  „Kinderhilfe Organtransplantation“ kann sich dank der vielen Unterstützer über 555,00 Euro freuen.

Die NWZ hat hier einen tollen Artikel zum Event veröffentlicht.
Ein kleiner Nachbericht der NWZ findet sich hier.

Viele Grüße

Ihr friesenenergie Team

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.