Auch Sie sollten „Clever heizen!“

Clever heizen – eine Beratungskampagne

Die Beratungskampagne „Clever heizen!“ zum Thema Heizungsoptimierung, Energieeinsparung und Fördermöglichkeiten für Hauseigentümer im Landkreis Friesland ist gestartet!
Die Kampagne läuft vom 15. September bis zum 15. Dezember 2016.

Mit der Kampagne möchte die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Friesland, die Themen Energieeinsparung durch Heizungsoptimierung und Fördermöglichkeiten aufgreifen.

Gerade in der heutigen Zeit rückt das Thema Energieeinsparung immer mehr in den Vordergrund.
Viele Heizungsanlagen entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard, weil sie technisch veraltet sind und deshalb zu viel Energie verbrauchen.

Rund 70 Prozent der Heizgeräte in Deutschland arbeiten ineffizient oder sind technisch veraltet, das heißt etwa 36 Prozent der Heizanlagen sind älter als 20 Jahre.

Genau hier sollen den Hausbesitzern im Landkreis Friesland verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt werden, infolgedessen sie diesen Zustand verbessern könnten.

Clever heizen - die BEratungskampagne des LK Frieslands

Die friesenenergie unterstützt die Kampagne des Landkreises Friesland „Clever heizen!“

Qualifizierte Energieberatern, die speziell für diese Aktion von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen geschult wurden, beraten Sie bei Ihnen vor Ort.
Anhand eines eigens dafür ausgearbeiteten Beratungsbogens wird Ihre Heizungsanlage geprüft, und nachdem die Ergebnisse vorliegen, können sie direkt vor Ort besprochen werden.

Auch Förderprogramme des Bundes möglich

Über das neue Förderprogramm zur Optimierung der Heizanlagen, das die Bundesregierung seit dem 1. August 2016 aufgelegt hat, wird Sie der Energieberater ebenfalls direkt vor Ort informieren.

Das Förderprogramm umfasst zwei mögliche Maßnahmen:

  • Pumpenaustausch
    Gefördert wird der Austausch alter Pumpen durch hocheffiziente Pumpen für Heizung und Warmwasser.
  • Optimierung des Heizungsbetriebs
    Die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs bei bestehenden Heizsystemen wird ebenfalls bezuschusst.
    Ergänzend zum hydraulischen Abgleich werden auch weitere Investitionen und Optimierungen an der bereits installierten Anlage gefördert (z. B. Austausch von Thermostatventilen).

Der Selbstkostenanteil für Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern beläuft sich auf 25,00 € statt 180,00 €.

Interessierte Hausbesitzer können einen Termin beim Landkreis Friesland vereinbaren.
Tel: 04461-9195010
Oder per E-Mail: klimaschutz@friesland.de

Weitere Informationen und Anmeldungen auch online unter www.friesland.de/klimaschutz oder
www.klimaschutz-niedersachsen.de/projekte/cleverheizen.html.

Wir als friesenenergie unterstützen selbstverständlich diese Kampagne!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Paul sagt:

    Tolle Campagne! Heizkosten können mit vielen kleinen Tricks reduziert werden! Eine wirklich tolle Idee mit der Beratungskampagne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.